Chances of perspektive

Montag 13. Juli 2020

Die Chancen einer Positionierung erkennen und mit neuer Kommunikation zu neuen Zielen führen.

Schauen wir uns den Status quo an, verbinden es mit den Möglichkeiten die wir vorfinden und haben die Entwicklungen im Blick – dann können wir heute sehen, was morgen möglich ist. Das ist die Basis für strategische Überlegungen des Marketing mit Perspektive.

Das Potenzial einer authentischen und verständlichen Positionierung liegt in einem durchdachten Kommunikationskonzept, welches Analysen der Kommunikation und des Wettbewerbs ermöglichen, um die eigene Position weiter zu festigen und Kunden gezielter erreichen zu können.

Das Problem: Kann ich die Positionierung in einem Satz erklären?
„Modern und innovativ“ oder „dynamisch und kompetent“ zu sein, sind schon lange unternehmerische Selbstverständlichkeiten und keine Alleinstellungsmerkmale mehr. Ständige Markt- und Kommunikationsveränderungen, eine größer werdende Zahl von Mitbewerbern und verändertes Kundenverhalten können einem schnell das Gefühl vermitteln, dass die eigenen Chancen auf dem Markt schwinden. Preise, Leistung und Angebote sind online vergleichbar und Produkte werden sofort gekauft. Die Kundenkommunikation soll Orientierung geben und den eigenen Nutzen gewinnbringend vermitteln. Klassische Vertriebsmittel stoßen hier an ihre Grenzen und eine Vielzahl unterschiedlicher digitaler Kommunikationsmittel gehören zum Alltag der Kunden.

Behalten Unternehmen die Marktgeschehnisse und damit verbundene Kommunikationsmöglichkeiten nicht im Blick, wird es nur schwieriger, Kunden zurückzugewinnen und die Positionierung gegenüber den Mitbewerbern nachhaltig auszubauen.

Der Status quo: Hier stehe ich heute!
Um solchen Markt- und Kommunikationsveränderungen gelassener begegnen zu können, ist ein regelmäßiger Blick in den Kern der eigenen Positionierung wichtig, um mit einem flexiblen Kommunikationskonzept das eigene Angebot zielgenau an die Kunden zu vermitteln. Unterstützt durch Analysemöglichkeiten in den Kommunikationskanälen lässt sich der Dialog stetig optimieren und die eigene Positionierung festigen.

Ob für KMU oder Start-ups, Dienstleister oder Produktanbieter mit Webshop, mit regionaler oder nationaler Ausrichtung im B2B oder B2C – die Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten sind für jeden stets die gleichen.

Die Möglichkeiten: Meine Chancen auf dem Markt für morgen verbessern!
Der Kunde hat grundsätzlich einen großen Bedarf an Orientierung. Ein durchdachtes und verständliches Positionierungskonzept erhält damit einen hohen Stellenwert in der Differenzierung und in den
Vermarktungsmöglichkeiten. In einem Kommunikationskonzept werden Marketingmaßnahmen erdacht und über unterschiedliche Kanäle an die Zielgruppen gebracht. In der Wahrnehmung beim Kunden transportiert Design die Qualitäten und Botschaften des Unternehmens oder der Produkte.

Konzepte zu erarbeiten, in der Umsetzung zu begleiten und Erfolge zu festigen ist ein nachhaltiger Prozess. Ich sehe Positionierung und Kommunikation daher ganzheitlich und zusammenhängend ohne starre Marketingtheorien – denn jedes Unternehmen und jedes Produkt hat ganz eigene Stärken, Bedürfnisse und Märkte.

Die Lösung: So individuell wie jedes Unternehmen oder Produkt.
Eine glaubhafte Positionierung mit einem Design, welches die Qualitäten eines Unternehmens oder Produkt zur Zielgruppe vermittelt, ist die Ausgangsbasis eines Kommunikationskonzeptes. Die erarbeiteten Maßnahmen für unterschiedliche Kanäle zu vernetzen, ermöglicht gezielte Analysen und Insights der eigenen Kommunikation und dem Wettbewerb – und sind darum jederzeit anpassbar.

Der Wettbewerbsvorteil liegt somit in der ganzheitlichen und vernetzte Betrachtung der Kommunikationskette und das Erkennen des Potenzials, was analysierbare Kommunikation erreichen kann. Planbarkeit und Perspektive.

Jan Brügmann